top of page
Philikinder_Nik.jpeg
Unser Schulprojekt
in der Berliner Philharmonie 
Die Becker-Kerner-Stiftung freut sich, das Angebot für Kinder auch auf Berlin ausweiten zu können. Dazu wurden im Juni 2023 erstmalig 2200 SchülerInnen aus 4., 5. und 6. Klassen in die Philharmonie Berlin eingeladen. Darunter waren Kinder aus Willkommensklassen, die in Deutschland Zuflucht gefunden haben. Auf dem Programm stand (wie auch in den Jahren zuvor in Hamburg) "Emil und die Detektive". 

Aus der Pressemitteilung

 

Großer Kinder-Aufmarsch in der Berliner Philharmonie: Am Dienstag, 27. Juni 2023, fiebern 2.200 Schulkinder aus ausgesuchten 4., 5. und 6. Klassen einem ungewöhnlichen Schultag entgegen. Viele von ihnen werden dann im Rahmen eines ganz speziellen Musikereignisses das erste Mal die Berliner Philharmonie kennenlernen. Auf Initiative der gemeinnützigen Becker-Kerner-Stiftung spielt für sie das Musikkorps der Bundeswehr unter Leitung von Oberstleutnant Christian Weiper die Tondichtung „Emil und die Detektive“.

Die Schüler:innen aus 11 Berliner Stadtteilen und 18 Berliner Grundschulen sowie Willkommensklassen, in denen Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten lernen, stammen vor allem aus Schulen, deren Schülerschaft oft nicht die Möglichkeit hat, ein Konzert in der Philharmonie zu besuchen. Begleitet von der Musik eines der weltweit bedeutendsten symphonischen Blasorchesters liest der Schauspieler und Publikumsliebling Elyas M’Barek die Texte der Tondichtung. In der Hamburger Elbphilharmonie hat dieses Konzert inzwischen Tradition, für die Becker-Kerner-Stiftung haben dort schon Rapper Sido (2019), die Sängerin Zoe Wees sowie Oliver und Amira Pocher (2021) oder HSV-Publikumsliebling Moritz Heyer (2022) die jungen Gäste überrascht.

Britta Becker sieht dem Berliner Musik-Event mit Freude entgegen: „Es war uns ein großes Anliegen, dieses Konzert auch nach Berlin in die Philharmonie bringen zu können, nachdem wir so vielen Hamburger Kindern schon positive kulturelle Impulse mitgeben durften“, sagt die Stifterin. Johannes B. Kerner ergänzt: „Das beeindruckende Orchester, der große Saal

der Philharmonie, dazu ein Star wie Elyas M’Barek – diese positive Energie und Freude für die Kinder sind wichtig in einer Zeit vieler Umwälzungen und Neuerungen. Kultur und Traditionen können aus unserer Erfahrung ein großer Anker des Zusammenhalts sein.“

Nach der Veranstaltung erhalten die Kinder Getränke sowie vom Stiftungs-Sponsor Harry Brot ein Sandwich, bevor es zurück zu den Schulen geht.

Die gemeinnützige Becker-Kerner-Stiftung verfolgt das Ziel, Kinder, Jugendliche und Heranwachsende bei der Ausübung sportlicher und kultureller Aktivitäten zu unterstützen. Insbesondere junge Menschen, die ihre Talente und Interessen aus wirtschaftlichen Gründen nicht leben, erleben und ausleben können, bedürfen dieser Unterstützung. Gefördert werden können junge Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, Nationalität und Religion.

Impressionen von der Veranstaltung
Begeistert klatschen die Kinder zur Zugabe
"Vielen Dank für das sehr schöne Konzert. Es hat allen sehr gut gefallen. Die Kinder waren begeistert. Die Organisation hat gut geklappt. Es war nur schade, dass wir als Gruppe nicht zusammen sitzen konnten. Wir kommen nächstes Jahr sehr gern wieder."
bottom of page